Mittwoch, 29. März 2017

Die Muse und der Dichterling

Machwerk R.W. Aristoquakes
Teil 47 - 57
Die Muse und der Dichterling
Buch I

Auf Spurensuche
 - Teil 12 -

Der Direktor  gut gelaunt,
Hat schier Bauklötze gestaunt,
Als virtuell er ebenda,
Die ersten alten Bilder sah.

Danach klickte begeistert und gar heiter,
Bild um Bild und Lurch nach Lurch,
Er sich virtuell im eignen Hause,
Durch die Ausstellung sich weiter
In Sachen Ägypten erst mal durch.





















***


ÄGYPTISCHES MUSEUM




"Jetzt brauche ich erst mal eine Pause"
Sprach stöhnend er nach gut zwei Stunden,
Und lud den Dichterling und Maxima,
Dankbar sehr und sichtlich froh,
Zu einem Glas Sekt ein, ins Büro.

"Ich bin euch beiden", sprach er da.
"Glaubt mir, wirklich sehr verbunden!"

"Das hätte ich vorher nicht gedacht.
Das habt ihr wirklich toll gemacht!"

Dann brachte der Filou
 Stolz gar sehr in Amuns Haus,
In des Schöpfergottes Namen,
Eine Toast auf alle Frösche aus.
Dass diesem er am End ein "Amen",
Als den Korken er ließ knallen,
Fügte froh gestimmt hinzu,
Hat seinen Gästen sehr gefallen.

Die beiden wussten, was das sollte
Und wem damit Respekt er zollte!

Drum stimmten in den Ruf sie fröhlich ein
Und ließen Amun und Amon, Amoun und Amen sein.



·  Collagen ·  Crazy Frog ·  Du und ich ·  Fabel ·  Feierabend  ·  Ferdinand  ·  fgvcc·  Frosch-Liebhaber-Sammel- Mischung ·  Froschkönig  ·  Allerlei ·  Animationen  ·  Aus der Werbung  ·  Autoren unbekannt ·  Batrachomyomachia ·  Bibel  ·  Bilderrahmen  ·  Briefmarken ·  Buchillustration ·  China ·  Collagen  ·  Crazy Frog  ·  Du und ich ·  Fabel ·  Feierabend ·  Ferdinand ·  fgvcc  ·  Frosch-Liebhaber-Sammel- Mischung  ·  Froschkönig ·  Froschmäusekrieg  ·  Funny Frog Skeleton ·  Gama Sennin ·  Griechenland  ·  Haitzinger  ·  Homer/ Padraic Colum ·  Horror ·  Ilias ·  Japan  ·  Japan Netsuke  ·  Kalender ·  Kibu-Vorlagen ·  Kunst  ·  Latona  ·  Literarisches ·  Liu Hai  ·  Lyrisches ·  Magie ·  Malbuch ·  Mark Twain  ·  Maya  ·  Menüvorschläge  ·  Metamorphosen  ·  MM ·  Moche-Kultur  ·  Mola ·  Mythos  ·  Märchenillustrationen  ·  Münchener Bilderbogen ·  namentlich nicht bekannt ·  Online Hopper  ·  Peacefrogs ·  Pfingsten ·  Postkarten ·  Rösel von Rosenhof ·  Sammelbilder ·  Schaltjahr ·  Senor frogs ·  Spiel  ·  Spruch des Tages  ·  Stempel ·  Sticker  ·  Symbiose ·  Tag ·  Tairona ·  Tradecards  ·  Valentine ·  Verschiedenes ·  Verteufelung ·  Video ·  Weihnachten 2008 ·  Wetterregeln ·  Wettersprüche ·  Wettersprüche·  Wiener Bronzen·  Witze ·  Witziges  ·  Wochenendmischung

(Fabel Märchen) (Fabel) (Frans Francken) (Grandville)  (Gustuve Dorè)  (Jakob de Gheyn)  (Kubin) (Netsuke)  Abschreckung Achill und Hektor Achilles und andere Alte Drucke  An der Front An der Front und zu Hause Antike  AT  Attentate Auf dem Schlachtfeld Auf dem Schlachtfeld und am Schlachtfeldrand Auf Heimaturlaub Autor nicht bekannt Babylon Bali Bei Hofe Beyßkopf der Papst Bibel AT  Blüthgen  Bordell C.M. Roth  China  China / Feng Shui Cochiti Das Offizierskorps  Der Großquakiral  Der Krieg so wie er war Der totale Krieg  Die Alliierten Die Götter im Olymp Die Kriegshelden Die Könige Die Marine  Die neuen Waffen Die olympischen Götter Druckermarken  Entscheidungsschlacht  Eugene Chalon Fabel Fahland Fedor  Flinzer Feuerwaffen  Flinzer  Frankreich Frontbericht Frontberichterstatter Frontgeschehen  Froschmäuseler von F. Seidel  G. Mensch  Ganz normale Kriegspraktiken Ganz normales Kriegsgeschehen Gold  Gold präkolumbisch  Griechischer Originaltext  Gustav Süs Götter und Sterbliche Götterschlacht Helden Helden der Ilias  Helden und andere Hochmoderne Waffentechnik Homer  Homer-Apotheose Homerübersetzung Huichol Im Felde  Japan  Kampf der Heroen Kampfszenen Kampfszenen und Froschsoldaten Kesselschlacht  Knittelsen  Kriegsalltag Kriegserklärung  Kriegshelden und ihre Taten Kriegsmarine Kriegspraktiken Kriegstaktiken Kunst Kunst und Mythos der Indianer Kunst und Religion -Breughel- Kunst - verschiedene Künstler Kunst und Religion Kunst und Religion (Bosch)  Kunst und Religion (Breughel) Kunst und Religion (Frans Francken)  Kunst und Religion (Kubin) Kunst und Religion (Netsuke) Kunst und Religion (präkolumbisch) Kunst und Religion Mittelalter Kusske Lazarett Liebeshungerige Göttinnen Manöverball Mausewitz  Mausewitz -vom Kriege-  Mexiko Militärbegriffe Mittelalter Netsuke Neuartige Kriegstechnik  Normaler Kriegsalltag Oaxaca Oberpriester Original Illustrationen Pallas Athene Pausback Personen  Planung Poseidon Prosa 18. Jh. präkolumbisch Querverweise zur Ilias  Querverweise zur Kunst R.W. Aristoquakes Reliefarbeiten Religion Rinconada Roberto Salinas Price Rollenhagen  Schildi und Bert Schlachtfeldszenen Slice Snatcher  Stapellauf Strichzeichnungen Talavera Tarnung im Kriege Tomi Ungerer Totaler Krieg Totzke Israel Totzke Israel / Stoltenberg Trimolet Frankreich  Troja und Jerusalem Vernichtungskrieg  Verschiedenes  Vignetten Vom Kriegsgeschehen Vormarsch und Kampf Wappen Flaggen  Wappen und Flaggen Wilhelm Busch Wissenschaftlicher Teil Zeus und eine Sterbliche  Zuni Zwischenruf Ägypten  Ägyptische Vorlagen 

***

Wie es in Kairo weitergeht
In unsrer nächsten Folge steht.

wird fortgesetzt

Keine Kommentare:

Zur Einstimmung

Bei dem hier unter dem Pseudonym R.W. Aristoquakes virtuell zur Veröffentlichung gebrachten, mehr als fünfzigtausend Doppelverszeilen umfassenden und mit über 10.000 Zeichnungen versehenen Epos handelt es sich um die umfangreichste Nacherzählung des Homer zugeschriebenen Kriegsberichtes, die jemals niedergeschrieben wurde und nach Auffassung des Autors, um das wichtigste literarische Werk der Neuzeit überhaupt.

Unter dem oben abgedruckten Titel veröffentlicht der noch unbekannte Schriftsteller an dieser Stelle in den nächsten fünf Jahren sein als Fortsetzungeerzählung entstandenes Mammutmachwerk über den antiken Tierkrieg und dessen Folgen für die Menschheit.

Das über zweitausend Jahre alte homerische Epillion, das im Original nur etwa 300 Verszeilen umfasst, wurde von R.W. A., der zehn Jahre lang daran gearbeitet hat, zu einem Mammutwerk aufgebläht, das die Batrachomyomachia mit der Ilias und der Bibel verbindet.

Diese Verknüpfung der drei wichtigsten Werke der abendländischen Literatur, die in etwa zur gleichen Zeit entstanden sind, dient dem Autor dazu, seine religionsgeschichtliche These zu untermauern, in der er den Frosch als Ursprungsgottheit darstellt und behauptet, dass die Götter der Neuzeit nichts anderes sind als die konsequente Weiterentwicklung der ägyptischen Froschgötter.