Dienstag, 9. August 2016

Auf dem Schlachtfeld


Machwerk R.W. Aristoquakes
Teil 45 - 9
Auf dem Schlachtfeld
vor Mausulina

uf 

dem Schlachtfeld unterdessen,
Die Putschisten pflichtvergessen,
Nach außen hin mit Glorienschein,
Ließen all fünfe grade sein.

Sie hatten der Truppe unverhohlen,
Weil sie nicht mehr wie sie sollten,
Für Pausback weiterkämpfen wollten,
Zu desertieren anempfohlen.

Feldmarschall von Garre, ein Obrist
Im Feld der oberste Putschist,
Wollte just gerade eben
Vom Rücken seines Rosses aus,
Den Befehl zum Rückzug geben,
Da wurd' er, ach es war ein Graus,
Von Pausbacks Geheimdienst festgenommen.

Sie rissen ihn vom Pferde
Brutal herunter auf die Erde
Und legten ihm sodann
Handschellen sofort an.
Sein Roos ging durch und ist entkommen.

So wie dem Obristen- Gauch,
Ging's allen andern Offizieren auch
Die am Putsch beteiligt waren.




Sie wurden durch Stabsdienstler ersetzt,
Allesamt blaublütig und höfisch diplomiert,
Die bei Hof seit vielen Jahren,
Treu und deshalb hoch geschätzt,
Vom König selbst dazu erkoren,
Mit Dünkel und Offiziersgehabe,
In obersten königlichen Heeresstabe,
Deplaciert, borniert, blasiert und affektiert,
Die Pläne hatten sich erdacht,
Nach denen bisher Schlacht um Schlacht,
Das Heer im Felde hat verloren.

Generaloberst Krotterich von Quakehohl
 Hochnäsig arrogant, und leichtfertig frivol,
Aber königstreu bis auf die Knochen,
Als neuer Heerführer unwidersprochen,
Von Pausback nun damit betraut,
Troxartes endlich zu bezwingen
Und den Endsieg zu erringen,
Hat sich die Sache angeschaut.

"O weh, Herrje", dacht er bei sich,
"Das ist ja wahrlich fürchterlich!"

Und dabei wurde ihm schnell klar
Dass er nicht in der Lage war,
Zu erfüllen was er sollte,
So wie's der König wollte.

Drum sprach zu seinem Adju er.
"Da muss sofort ein Schlachtplan her,
Der besser geeignet ist zur Schlacht,
Als das was wir bisher gemacht!"



"Da gibt es nur ein Möglichkeit,
Antwortete ihm der Adjutant;
"Du hast jetzt keine Wahl,
Wir nehmen jenen dieses Mal,
Den Homer vor langer Zeit,
Der Mann war ziemlich militant,
Sich speziell für eine Schlacht
Gegen die Mäus' hat ausgedacht!"

Und dann legte der Major,
Welcher Kuhlepogg sich nannte,
Ihm, eine bisher unbekannte
Ausgabe der Tierschlacht vor.



"Wenn du in der nächsten Schlacht
Dich an diesen Schlachtplan hältst,
So wie Homer ihn hat gemacht,
Wirst du den Krieg ganz sicher binnen
Des heutigen Tages noch gewinnen,
Vorausgesetzt, dass du nicht fällst!"

So wie vom Adju vorgeschlagen
Hat Generaloberst Krotterich von Quakehohl
 Hochnäsig arrogant, und leichtfertig frivol,
Die Schlacht begonnen dann zu schlagen.



Homers bisher  unveröffentlichter
Schlachtplan zur
BATRACOMYOMACHIA






 




Wie die Sache weitergeht
In der nächsten Folge steht.

wird fortgesetzt

Keine Kommentare:

Zur Einstimmung

Bei dem hier unter dem Pseudonym R.W. Aristoquakes virtuell zur Veröffentlichung gebrachten, mehr als fünfzigtausend Doppelverszeilen umfassenden und mit über 10.000 Zeichnungen versehenen Epos handelt es sich um die umfangreichste Nacherzählung des Homer zugeschriebenen Kriegsberichtes, die jemals niedergeschrieben wurde und nach Auffassung des Autors, um das wichtigste literarische Werk der Neuzeit überhaupt.

Unter dem oben abgedruckten Titel veröffentlicht der noch unbekannte Schriftsteller an dieser Stelle in den nächsten fünf Jahren sein als Fortsetzungeerzählung entstandenes Mammutmachwerk über den antiken Tierkrieg und dessen Folgen für die Menschheit.

Das über zweitausend Jahre alte homerische Epillion, das im Original nur etwa 300 Verszeilen umfasst, wurde von R.W. A., der zehn Jahre lang daran gearbeitet hat, zu einem Mammutwerk aufgebläht, das die Batrachomyomachia mit der Ilias und der Bibel verbindet.

Diese Verknüpfung der drei wichtigsten Werke der abendländischen Literatur, die in etwa zur gleichen Zeit entstanden sind, dient dem Autor dazu, seine religionsgeschichtliche These zu untermauern, in der er den Frosch als Ursprungsgottheit darstellt und behauptet, dass die Götter der Neuzeit nichts anderes sind als die konsequente Weiterentwicklung der ägyptischen Froschgötter.